Donnerstag, 5. November 2015

Zeitschriften Sew-Along Finale

Zunächst mal lieben Dank an Jenny für diesen Sew-Along; ohne ihn hätte ich das Kleid sicher nicht so schnell genäht. Mein Fazit: Ich mag mein neues Kleid.


Obwohl ich kein Wickelkleid gemacht habe, sondern das Rockteil eines anderen Schnittes verwendet habe, musste ich beim Zuschneiden ganz schön puzzlen. Zugeschnitten habe ich Größe 40. Als ich das Kleid dann anprobiert habe, sah ich aus, als trüge ich das Kleid meiner größeren Schwester: die Taille saß zu tief, obwohl ich schon das Bindeband weggelassen habe, der Rock war 8 cm zu lang, die Ärmel auch. Viel zu weit war das Kleid auch. Also habe ich an der Taille 3 cm weggenommen, den Rock und die Ärmel gekürzt und an der Seite jeweils 4 cm weggenommen. Wenn ich das Kleid noch einmal nähe, schneide ich 38 oder sogar 36 zu.

Das einzige, was mich ein bißchen stört, ist der Ausschnitt. Obwohl ich Formband verwendet habe und den Füßchendruck beim Nähen sehr reduziert habe, wellen sich die Kanten durch den schrägen Fadenlauf ein bißchen. Nächstes Mal würde ich die Innenteile mit Vlieseline versehen. Daher habe ich die Oberteile an 2 Stellen mit kleinen Handstichen aneinander befestigt.

Der Stoff ist sehr schön, aber ein wenig trist, also habe ich eine knallige Jacke dazu angezogen.


Hier könnt ihr die Ergebnisse der anderen sehen.

Kommentare:

  1. Hey, ich finde das Kleid steht dir sehr gut und die Kombi aus zwei Schnitten finde ich auch gelungen.
    :D
    Liebste Grüße
    Jacki

    AntwortenLöschen
  2. Erstaunlich, dass eigentlich jeder mit den Schnitten bzw. Größen und Passform kleinere oder größere Probleme hatte - hm - also dafür finde ich, haben wir alle doch super Ergebnisse gefrickelt :-) auch dein Kleid ist nach einigen Improvisationen offensichtlich gut gelungen und passt ja auch wirklich super - den dunklen Stoff mit Kontrastfarben oder knalligen Farben zu kombinieren ist auch schön. Ich würde aber auch mal zarte Farben - hellblau oder rose - ausprobieren - oder einfach mit einem Tuch oder Schal in einer zarten Farbe - bin gespannt auf Teil 2 des ZSA, und du? Treffen wir uns dort wieder? LG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Claudia,
    Ich kann mich Miriams Kommentar nur anschließen und trotzdem finde ich es schade das die Schnitte alle noch bearbeitet werden müssen. Da ist absolut nichts für Anfänger. Jetzt weiß ich warum ich vor ein paar Jahren aufgehört habe für mich etwas zu nähen. Bin sehr gespannt auf das nächste Sew Along.
    Wenn ich noch etwas anmerken darf: schade das deine Fotos so klein sind. Ich finde große Bilder immer etwas angenehmer.
    Sonnige Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Anregung mit den Bildern. Was das Anpassen von Schnitten angeht, so gehört das zum Nähen einfach dazu. Jeder Mensch hat nun mal eine andere Figur, selbst wenn die Konfektionsgröße gleich ist. Im Laufe der Zeit lernt man, welcher Schnitthersteller für einen selbst am besten paßt. Bei mir ist es z.B, Simplicity und Deer & Doe. Mit Burda tue ich mich sehr schwer. Für Anfänger kann das aber sehr entmutigend sein.
      LG, Claudia

      Löschen
  4. Ich finde den Stoff grandios, wäre genau meins!!!
    Steht Dir wieder mal super, ich schätze, ich komme nie dahin, Schnittmuster zu puzzeln .. und ich hasse Burda! ;-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schönes Kleid! Und gerade den Soff finde ich super!
    LG Judy

    AntwortenLöschen

Da ich im Moment mit Spam-Kommentaren überschwemmt werden, habe ich die Kommentarberechtigung für anonyme Nutzer abgestellt.