Montag, 15. September 2014

NfL - Märchen: Teil 3 - Wie nähe ich das?

Zur Erinnerung: So ungefähr soll mein Mantel am Ende aussehen.

Der in ausreichender Menge verfügbare Stoff ist ein grün-schwarzer Fischgrat sowie ein Kunstfell. Als Basisschnitt nehme ich Version B aus einer Burda Easy von H/W 2005/2006:


Um ein bißchen mehr "Drama" zu erhalten, möchte ich hinten zwei Godets einsetzen (hier sieht man es am Probestück).
Zusätzlich werde ich wahrscheinlich eine Korsagen-Schnürung hinten hinzufügen.

Unten am Saum und an den Ärmel möchte ich den Mantel besticken. Hier habe ich es mal mit Baumwoll-Strickgarn im Kettenstich getestet:


Wie ich dies Stickerei auf dem Mantel markieren soll, weiß ich noch nicht so recht. Erst wollte ich es mit Soluvlies versuchen, bis mir einfiel, dass ich Wollstoff vielleicht eher nicht waschen sollte. Kreide hält aber nicht so gut. Habt ihr eine Idee?

Spannende Zwischenberichte zum Thema Märchen gibt es hier zu sehen.


Kommentare:

  1. Ginge die Stickerei denn auch als Freihandstickerei? Oder sieht das komisch aus, wenn's nicht genau symmetrisch wird - damit könntest Du Dir aber das Anzeichnen sparen.

    Ansonsten, hätte ich diesen Vorschlag: Stickerei auf feinem Seidenpapier vorzeichnen, grob aufheften und nach dem Sticken abreißen?

    Und die Stickerei selbst dürfte an meinem Knopfloch natürlich auffallen. Nur das Knopfloch selbst finde ich jetzt nicht soo gelungen, als dass man alle Blicke darauf lenken sollte...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so war mein Gedanke - nur hab' ich noch keinerlei zündende Idee, was ich sticken möchte. Ich hab' schon an einen Zweig (=Knopfloch) mit stilisierten Hagebutten dran gedacht. Bin mir aber noch recht unschlüssig.

      Löschen
  2. Da Soluvlies in kaltem Wasser löslich ist, dürfte es eigentlich kein Problem sein. In einem Regenguß schrumpft ein Wollmantel erfahrungsgemäß auch nicht ;o)
    Den Mantelschnitt finde ich übrigens sehr schick, habe ihn vor Jahren selbt auch genäht und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  3. Hi! Ich will meinen Mantel ja auch besticken und werde entweder Seidenpapier oder Stickflies zum reißen benutzen ;-) Bin schon gespannt auf die Schnürung!
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  4. Toller Stoff und die Stickerei sieht toll aus. Auf die Schnürung bin ich auch sehr gespannt. Würde vermutlich - als unglaublich untalentierte Freihandstickerin - zur Seidenpapier-aufheften-Methode tendieren.

    AntwortenLöschen

Da ich im Moment mit Spam-Kommentaren überschwemmt werden, habe ich die Kommentarberechtigung für anonyme Nutzer abgestellt.