Sonntag, 16. Februar 2014

Frühlingsjäckchen-Knitalong Teil 2

Da ich beim letzten Mal schön wusste, was ich mit welcher Wolle stricken wollte, konnte ich gleich loslegen. Wie ihr gleich seht, war ich sehr fleißig. So schnell war ich, glaube ich noch nie. Vorangetrieben hat mich der Gedanke, dass die Wolle vielleicht nicht reicht.

Zu Beginn hatte ich mit Nadel Nr. 2,5 angeschlagen, da ich das Gestrick nicht so labberig haben wollte. Das hat aber viel Wolle verbraten und ich kam nur im Schneckentempo vorwärts. Also habe ich auf Nadel Nr. 3 gewechselt. Das war tatsächlich ein großer Unterschied, hätte ich nicht gedacht.

Bei diesem Wolldilemma zahlt sich aus, das meine Jacke von oben gestrickt wird. Also habe ich die Maschen der Ärmel nach der Armkugel erst einmal stillgelegt und zuerst die Knopflochblenden gestrickt. Im Moment quäle ich mich gerade mit dem "I-Cord"-Abschluss der vorderen und Halsauschnittkanten. Das sieht zwar schön aus, ist aber SEEEHR langwierig.

Wenn das alles fertig ist, werde ich den Rest der Wolle wiegen und durch 2 teilen. Dann kann ich sehen, wie lang ich die Ärmel machen kann.

Bisher bin ich zufrieden, die Jacke hätte aber einen Tick weiter sein können, das muss jetzt aber so bleiben.

Viele schöne Impressionen der anderen Frühlings-Jäckchen seht ihr hier.

Kommentare:

  1. Ja, wenn die Wolle knapp wird muss man auf jeden Fall schneller stricken, das kenne ich auch :)
    Ich stricke auch sehr gern von oben nach unten, vor allem wenn unklar ist wie weit die Wolle wohl reicht. Die Jacke sieht ja schon super aus, auch wenn die Ärmel eher kurz werden.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke sieht ja schon toll aus, und zu so einem kurzen Jäckchen gehen doch auch kurze Ärmelchen gut!
    Ich bin auch so eine, die schneller strickt, wenn es mit der Wolle eng wird :-)
    LG, C.

    AntwortenLöschen
  3. Schön, da kann ich ja schon mal gucken, wie es in ein paar Wochen bei mir auszusehen hat... ;-) Ab morgen wird bei mir die Soay angestrickt.

    LG Ina

    AntwortenLöschen
  4. Da warst du ja wirklich schon fleißig! So ein Motivationsschub ist schon nicht schlecht - ich vertraue immer darauf, dass es schon langen wird mir der Wolle, bin dabei aber auch schon reingefallen...Dein Jäckchen sieht jetzt schon toll aus.
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön, du bist ja schon so weit! Das Modell gefällt mir ausgesprochen gut. Möchtest du die Jacke mit langen Ärmeln machen? Ich finde so kurzarmige Jäckchen sehr hübsch, aber weiss nicht, wie viel sie taugen...mit langen Ärmeln wäre das Modell bestimmt auch sehr schön (ich friere wenn, dann meist an den Handgelenken).

    AntwortenLöschen
  6. Da musste ich jetzt aber doch lachen - dieses schneller Stricken, wenn die Wolle zuende geht, kennt jeder und jeder weiß wie unsinnig das ist, aber jeder macht es.. ist wohl das größte Mysterium ;)

    AntwortenLöschen

Da ich im Moment mit Spam-Kommentaren überschwemmt werden, habe ich die Kommentarberechtigung für anonyme Nutzer abgestellt.