Mittwoch, 9. Oktober 2013

MMM Nr. 13/2013

Vor ca. drei Wochen fertig gestellt, schon sehr oft getragen: mein neues Lieblingskleid! (heute in der unscharfen Variante, der Fotograf hat nur mittelmäßig mitgespielt):


Es ist der Hawthorne Schnitt von Colette, relativ einfach zu nähen, sitzt gut, ist bequem und gefällt mir sehr gut. Als der Schnitt rauskam, war ich skeptisch, aber nachdem ich diese, diese und diese Version gesehen hatte, war ich überzeugt.

Schnitt: Hawthorne von Colette, Stoff mittelschwerer Leinen
Schwierigkeitsgrad: mittel
Änderungen: nur Hohlkreuz-Anpassung
Zufriedenheit: definitiv Suchtpotential - ich habe noch 2,5 m Jeansstoff hier liegen :-)

Hier seht ihr die heutige Garderobe der anderen Damen.

Kommentare:

  1. Aah, Leinen! Auch der Schnitt sieht gut aus - das ist zu Recht ein Lieblingskleid. :)
    LG, Noctua

    AntwortenLöschen
  2. Deine Version des Schnittes ist auch total schön! Die rote Jacke (bestimmt selbstgestrickt-oder) passt auch wunderbar zum Kleid!
    Für mich hat der Schnitt auch Suchtpotential!

    AntwortenLöschen
  3. Schon das zweite Mal heute dieser Schnitt. Auch diese Version gefällt mir sehr. Und auch mir ist die tolle rote Jacke aufgefallen, von der ich denke, dass du sie selbst genadelt hast. Ganz wunderbar beides zusammen. Lg Verena

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schön... ich schleich ja auch schon um den Schnitt herum, aber ich hab z. B. noch nie was mit Knöpfen genäht und auch keine Bluse oder ähnliches. Meinst du man kann sich ohne solche Erfahrungen ran trauen? Oder meinst du mit Kam Snaps würde es auch gehen?

    LG LeoLilie :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, kannst du Kam-Snaps nehmen, dann hast du aber eine sportlichere Variante. Ansonsten nimm dir einfach ein Stofflappen und übe Knopflöcher mit der Maschine. Und dann beim Kleid einfach gut einzeichnen. Wichtig, die Knopfleiste muss mit Einlage verstärkt werden.
      LG, Claudia

      Löschen
    2. Ok super :) Schnitt habe ich schon runter geladen. Welche Einlage hast du genommen? So eine die einfach nur steif macht oder wo auch ein bisschen Volumen gibt?
      Lg :)

      Löschen
    3. Nein, auf keinen Fall Volumen, nur eine leichte Einlage, die dann auch auf ein Kragenstück kommt, z.H. Vlieseline H 180. Ich bin gespannt auf deine Version.
      Gruß,
      Claudia

      Löschen
    4. Ah ok, und jetzt noch eine doofe Frage, weißt du ob die Nahtzugabe schon in den Schnittmustern enthalten ist. Ich wollte zuerst mit dem Crepe-Kleid von Colette anfangen, aber ich finde nirgends ob ich noch was dazu geben muss oder nicht. Vielen Dank und sorry fürs rumnerven.
      LG :)

      Löschen
    5. Entschuldige, habe deine Frage erst heute gesehen. Bei den amerikanischen Schnitten ist normalerweise eine Nahtzugabe von 1,5 cm enthalten, also z.B. bei Colette und Simplicity.
      Gruß,
      Alenka

      Löschen
  5. Schöne Version in dunklem Blau. Und das rote Jäckchen als kleiner Farbtupfer passt prima dazu.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen

Da ich im Moment mit Spam-Kommentaren überschwemmt werden, habe ich die Kommentarberechtigung für anonyme Nutzer abgestellt.