Montag, 16. September 2013

Jodel-Along Teil II - Schwieriger Riss

Aufgrund der viertägigen Abwesenheit des Bergführers war die Wandergruppe gezwungen, bis heute am späten Nachmittag mit dem Bewältigen des schwierigen Risses zu warten, obwohl alle Vorbereitungen abgeschlossen waren. Bei schönem Wetter wurde der schwierige Riss dann problemlos überquert:

Das Rückenteil ist fertig, ein Vorderteil bereits begonnen. Ich liege gut in der Zeit, so dass ich den Abschnitt "Todesbiwak" ruhig angehen kann.

Wer den schwierigen Riss bereits überwunden hat und wer davor stecken geblieben ist, seht ihr hier.

1 Kommentar:

  1. Wie spannend, diese Jacke in so vielen verschiedenen Farben entstehen zu sehen.
    LG!
    Julischka

    AntwortenLöschen

Da ich im Moment mit Spam-Kommentaren überschwemmt werden, habe ich die Kommentarberechtigung für anonyme Nutzer abgestellt.