Montag, 17. Dezember 2012

Weihnachtskleid Sew-Along


Eigentlich war ich fest entschlossen, beim Weihnachtskleid-Sew-Along mitzumachen. Da aber die Weihnachtszeit mit drei Familiengeburtstagen sowieso immer sehr stressig ist, habe ich schon sehr verspätet angefangen, den Schnitt zu kopieren und ein Probekleid zuzuschneiden. Ich wollte das Kleid Modell 30 aus der Simplicity-Zeitung nähen, das Julia schon einmal hier gezeigt hatte.

Ich habe sogar noch geschafft, das Probekleid oben zu nähen, um festzustellen, dass der Schnitt mir gefällt und ich eine Größe kleiner zuschneiden kann. Da wir nächste Woche schon in Urlaub fahren, habe ich aber schweren Herzens beschlossen, das Kleid erst einmal nicht weiterzumachen, um mich nicht unter Druck zu setzen und zu stressen. Das Kleid wird nun eines meiner ersten Projekte für das kommende Jahr sein.

Ich bin etwas traurig, aber das Kleid soll ja schön und tragbar werden und nicht gehuddelt. Die anderen Teilnehmerinnen, die trotz Weihnachtsstress gut vorankommen, haben meine vollste Bewunderung. Was sie geschafft haben, seht ihr hier.

With a heavy heart I decided yesterday that I will skip the "Christmas dress sew-along" that Katharina is hosting. I began very late anyway because of the usual Christmas occupations plus three family birthdays but at least I finally managed to copy the pattern and to make a muslin. But that was it. As we are leaving for the holidays already next week I don't want to stress myself further and pressure me to finish the dress in the few days left. I liked the muslin and I want the dress to be perfect and wearable. I don't think I can achieve this in such a short time. So, I am admiring the other dresses instead and look forward to my first project in the next year.

Kommentare:

  1. Das kann ich gut verstehen. Es soll ja auch Spaß machen und nicht stressen. Ich hänge auch noch ziemlich hinter her und weiß nicht, ob ich es noch schaffe, aber Hauptsache ist doch wir sind inspiriert und das Kleid wird irgendwann fertig und gefällt.
    Schöne Weihnachten und schönen Urlaub wünscht Dir
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ja die Zeit - wenn der Tag nur 48 Stunden hätte, oder?! Und vor Weihnachten hat man das Gefühl, er hat sogar nur 12...
    Dafür nähst du es dann ganz in Ruhe im neuen Jahr.

    Ich habe mir auch dieses Kleid ausgesucht. Eben aus dem gleichen Zeitmangel habe ich kein Probeteil genäht und würde nochmal auch eine Größe kleiner zuschneiden. Die Schultern sind auch an deiner Puppe viel zu breit - wie bei mir.

    Aus welchem Stoff wirst du es nähen?

    Liebe Grüße,
    Ina

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kleid sieht ganz toll aus, sehr edel in der hellen Farbe. Und bei Dir gefallen mir auch die Falten, die ich bei meiner Version lieber rausgenommen habe. Mein Kleid war auch viel zu weit und ich musste es heute enger machen...
    Einen schönen Urlaub und frohes Fest!
    LG, Imke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alenka,
    dein Kleid wird sehr schön!! Auch ich komme nicht weiter mit dem Nähen und werde es verschieben.
    Vielen Dank für die lieben Grüße und den schönen Schlüsselanhänger!!

    Alles Gute wünscht
    Christine

    AntwortenLöschen

Da ich im Moment mit Spam-Kommentaren überschwemmt werden, habe ich die Kommentarberechtigung für anonyme Nutzer abgestellt.