Dienstag, 30. Oktober 2012

Mantel Sew-along oder vorgezogene Krise / Coat Sew-Along

Am Sonntag war beim Sew-along Thema "Futter nähen und einsetzen". Allmählich hinke ich schon ordentlich her, denn vom Futter-Einnähen bin ich noch weit entfernt. In der letzten Woche hatte ich nicht die Ruhe, mich dem Mantelprojekt zu widmen. Ich hatte gehoff, gestern aufholen zu können, aber das hat auch nicht geklappt. Also habe ich nichts weiter vorzuweisen als die Taschen und mit denen bin ich nicht zufrieden. Daher ziehe ich die Krise um einige Tage vor. Ich weiß nicht, ob ich die Taschen ändern soll oder nicht.

The next part of the sew-along is: sewing and inserting the lining. However, I am not anywhere near that step. Last week I only managed to sew the pockets and I do not really like them. The fold in the middle make them rather bulky and that at my hips where I do not really need it! So I am thinking about making new simple ones.


Das Problem: Die Taschen haben eine Kellerfalte und sitzen ziemlich tief. Durch die Falte und den dicken Stoff tragen sie ziemlich auf und das an einer Stelle, an der ich es eigentlich gar nicht gebrauchen kann. Daher überlege ich, ob ich die Taschen abtrenne und stattdessen flache, aufgesetzte Taschen mache. Die Klappe würde bleiben. Was meint ihr?

Die fast fertigen Mäntel der anderen Damen seht ihr hier.

1 Kommentar:

  1. auf dem Foto kann man leider den Mantel gar nicht in der Übersicht sehen, also ob es wirklich so arg aufträgt.
    Ich finde ja durchaus daß Taschen an einem Mantel auffallen dürfen.
    Kannst du sie nicht an eine günstigere Stelle versetzen ?

    AntwortenLöschen

Da ich im Moment mit Spam-Kommentaren überschwemmt werden, habe ich die Kommentarberechtigung für anonyme Nutzer abgestellt.